Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit an unserer Schule begleitet  und unterstützt Jugendliche im Prozess des Erwachsenwerdens und bei der Lösung von persönlichen, sozialen und/oder schulischen Problemen. Gleichzeitig werden Lehrkräfte aktiv im Unterricht beraten und im persönlichen Austausch mit Jugendlichen, Erziehungsberechtigten und Institutionen unterstützt.

 

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte auf der Grundlage eines erarbeiteten sozialpädagogischen Konzeptes:

sozialpädagogische Einzelberatung, Betreuung und Begleitung von Schüler/innen zur Überwindung von Problem- und Krisensituationen

 

tägliche Präsenzzeiten für Jugendliche, Eltern, Lehrkräfte und Kooperationspartner im Lebensraum Schule

 

Unterstützung und Förderung bei der Bewältigung alltäglicher Fragen des Lebens in und außerhalb der Schule nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“

 

Hilfe zur konstruktiven Konfliktbewältigung und Streitschlichtung

 

situationsabhängige soziale Gruppenstunden in Klassen z.B. zur Erarbeitung von Klassenregeln, zur Teamentwicklung oder zur Konfliktbearbeitung in Kooperation mit den Klassenlehrern

 

Mobbing- und Gewaltprävention

 

Zusammenarbeit mit anderen Beratungsstellen und Institutionen mit dem Ziel zusätzlicher Hilfsangebote, Maßnahmen der Berufsorientierung und Perspektivklärung für Jugendliche mit oder ohne Schulabschluss, immer unter Beteiligung der Jugendlichen selbst

Rechtliche Arbeitsgrundlagen:

§ 13 KJHG(Kinder- u. Jugendhilfegesetz „Jugendsozialarbeit“)

Berliner Schulgesetz angrenzend

Berufsschulverordnung angrenzend

Hier finden Sie uns:

Konrad-Zuse-Schule
Hermann-Hesse-Straße 34/36
13156 Berlin 

Kontakt:

Rufen Sie einfach an

+49 (0)30 916 094-0

oder nutzen Sie unsere E-Mail

sekretariat@konrad-zuse-schule-berlin.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Konrad-Zuse-Schule